www.jobcenter-ge.de

Fallmanagement

Sie möchten arbeiten, benötigen aber im Vorfeld in mehreren Bereichen weitergehende Unterstützung?

Dann sprechen Sie Ihre Arbeitsvermittlerin oder Ihren Arbeitsvermittler auf das Fallmanagement an. Diese/r prüft ob Sie ins Fallmanagement einmünden können.
Die Kolleginnen und Kollegen im Fallmanagement sind speziell qualifiziert und verfügen über umfangreiches Fachwissen. Sie gehen auf Ihre individuelle Fragestellung ein.
Im Fallmanagement werden sie besonders intensiv beraten und begleitet.

Die Teilnahme im Fallmanagement ist freiwillig!

Wie verläuft Fallmanagement?

In einem ausführlichen Erstgespräch stellen Sie Ihre Ausgangslage dar.
Es folgen regelmäßige Beratungsgespräche, in denen Sie Ihre Ziele und Perspektiven entwickeln.
Ihre Ideen und Initiativen sind wichtig.
Auch Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen aus dem Alltag sind gefragt.

 Fallmanager/-innen suchen für Sie Unterstützungsmöglichkeiten in vielfacher Hinsicht. Der Grundsatz lautet jedoch:
Was Sie selbst erledigen können, wird von Ihnen selbst gemacht.
Wo eigene Bemühungen nicht ausreichen oder zu scheitern drohen, wird gemeinsam mit Ihnen Unterstützung von Ihrem Fallmanager / Ihrer Fallmanagerin organisiert.

Fallmanager/-innen vermitteln Kontakte zu anderen, helfenden Organisationen

  1. Schuldnerberatung
  2. Suchtberatungsstellen
  3. Allgemeine soziale Dienste
  4. Psychosoziale Beratungsstellen
  5. Ärztlicher Dienst
  6. Krisendienst
  7. Bildungsträger Fallmanager/-innen begleiten Ihren Weg. Ziel ist, dass Sie Ihren Lebensunterhalt baldmöglichst aus eigener Kraft bestreiten können.Wichtig: Vertrauliche Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz.

Fallmanager/-innen begleiten Ihren Weg. Ziel ist, dass Sie Ihren Lebensunterhalt baldmöglichst aus eigener Kraft bestreiten können.

 Wichtig: Vertrauliche Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz.