www.jobcenter-ge.de

Arbeitslose mit individuellen Gesundheitsangeboten wieder fit machen für die Arbeitswelt

Ausgabejahr 2021
Datum 20.02.2021

Korbach – Arbeitslose mit individuellen Gesundheitsangeboten wieder fit machen für die Arbeitswelt – das ist das Ziel des Projekts „Auszeit für die Gesundheit“. Dabei arbeitet das Waldeck-Frankenberger Jobcenter mit dem Kreisverband der Treffpunkte zusammen. In Korbach haben die Partner eigene Büroräume in der Kirchstraße 16 eingerichtet.

Das Jobcenter betreut Menschen in der Grundsicherung. Das Thema Gesundheit spiele dabei eine immer größere Rolle, erklärt Projektleiter Karl-Heinz Wilke vom Jobcenter. Immer mehr Kunden seien stark eingeschränkt, ihr Gesundheitszustand sei deutlich schlechter als in der Gesamtbevölkerung.

Teils nehmen sie Vorsorgeuntersuchungen nicht in Anspruch, sie nutzen seltener medizinische Reha-Angebote, schon Termine beim Facharzt zu vereinbaren, könne für sie problematisch sein, beschreibt Wilke – viele haben psychische Hemmnisse und igeln mit ihren Beschwerden zuhause ein. An eine geregelte Arbeit ist da kaum zu denken.

Grund genug fürs Jobcenter, sich für das Projekt zu bewerben: Da beraten und betreuen Gesundheitslotsen die Arbeitslosen. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.


Den Presseartikel der Waldeckschen Landeszeitung (WLZ) vom 20.02.2021 finden Sie im Anhang.