GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Presseartikel: Jobcenter bietet Unterstützung für Kinder an

Ausgabejahr 2020
Datum 15.05.2020

Im Zuge der Lockerung der allgemeinen Kontaktbeschränkungen sehen die aktuellen Regelungen eine schrittweise Öffnung für weitere Schulklassen als auch für Kindertagesstätten vor. Musikschulunterricht wird wieder im persönlichen Kontakt angeboten und die Sportvereine bereiten sich auch auf Sport in den Hallen vor. Um auch bedürftigen Familien die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen, wurde im Jahre 2011 das Paket für Bildung und Teilhabe geschaffen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben einen Anspruch auf Leistungen zur Bildung und Teilhabe, wenn deren Eltern Arbeitslosengeld II beziehen.

Welche Leistungen gibt es?
Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gibt es zusätzlich zum Regelbedarf sogenannte Bedarfe für Bildung und Teilhabe. Das betrifft:

- Soziales und Kultur
- Mittagsverpflegung
- Lernförderung
- Schulbedarf
- Schülerbeförderung
- ein- oder mehrtägige Kita- und Schulausflüge

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, zum Inhalt und der Form der Leistungsgewährung finden Sie auf der Homepage des Jobcenters Waldeck-Frankenberg unter www.jobcenter–waldeck-frankenberg.de.
Individuelle Auskünfte erhalten Sie auch von Ihrem Ansprechpartner der Leistungsstelle im Jobcenter.

Das Jobcenter ist weiterhin postalisch, telefonisch und per E-Mail erreichbar:
Korbach: Arbeitsvermittlung 05631/957-104, Geldleistungen 05631/957-101
Bad Arolsen: Arbeitsvermittlung 05691/623-100, Geldleistungen 05691/623-101
Bad Wildungen Arbeitsvermittlung 05621/7909-70, Geldleistungen 05621/7909-73
Frankenberg: Arbeitsvermittlung 06451/7230-70, Geldleistungen 06451/7230-73

Den kompletten Presseartikel der Waldeckschen Landeszeitung (WLZ) vom 15.05.2020  finden Sie im Anhang.