GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Pressemitteilung Nr. 12/2020, Beantragung von Arbeitslosengeld II wird vorübergehend erleichtert

Interview mit dem Geschäftsführer des Jobcenters Waldeck-Frankenberg

Ausgabejahr 2020
Datum 01.04.2020

Mit dem am 27.03.2020 verabschiedeten Sozialschutzpaket hat der Bund zur Abfederung der finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie u.a. einen erleichterten Zugang zu Leistungen nach dem SGB II beschlossen. Damit soll insbesondere den Menschen ein schneller Zugang zur Grundsicherung gewährt werden, die vorübergehend erhebliche Einkommenseinbußen erfahren.
Betroffen sind vor allem Einzelkaufleute, Kleinstunternehmen und alle Personen, die aufstockend zum Kurzarbeitergeld auf Leistungen nach dem SGB II angewiesen sind bzw. die durch die Reduktion ihrer Arbeitszeit weniger Einkommen haben und dadurch bedürftig werden.
Für alle Neuanträge gilt vorübergehend ein erleichterter Zugang zur Grundsicherung (Arbeitslosengeld II).

Das komplette Interview mit dem Geschäftsführer des Jobcenters Waldeck-Frankenberg können Sie in der beigefügten Pressemitteilung lesen.