www.jobcenter-ge.de

Jobcenter: Flut an Anträgen zu bearbeiten

Das Waldeck-Frankenberger Jobcenter zieht nach einem Jahr in der Corona-Pandemie ein positives Fazit

Ausgabejahr 2021
Datum 12.04.2021

So belastend die andauernden Corona-Beschränkungen auch sind: Der befürchtete große Wirtschaftseinbruch ist in Waldeck-Frankenberg ausgeblieben. Das Fazit des Jobcenters : Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsempfänger in der Grundsicherung sei gesunken, berichtet der Leiter Otto Richter – sie liege unter dem Niveau vor dem Ausbruch der Krise im März 2020.
In seiner Bilanz beschreibt Richter eine Kurvenbewegung: Nach einem stetigen Abbau stieg die Zahl der Leistungsempfänger ab März an, den Höhepunkt erreichte sie in den Sommermonaten von Juni bis August – seitdem sinkt die Kurve: Seit Herbst sind die Zahlen besser als in den krisenfreien Monaten ein Jahr zuvor. Die Zahl der Arbeitslosen sei von Dezember 2019 bis Dezember 2020 um 9,9 Prozent gesunken.

Den ganzen Presseartikel der Waldeckschen Landeszeitung (WLZ) vom 12.04.20214 finden Sie in der Anlage.