GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Netzwerkpartner

Sozial-integrative Leistungen

Das Jobcenter Landkreis Tübingen bietet weitere Unterstützungs- und Beratungsleistungen an, um die Eingliederung in Arbeit nicht an persönlichen Verpflichtungen oder an Schwierigkeiten der allgemeinen Lebensführung scheitern zu lassen.

Sprechen Sie bitte Ihre Vermittlungsfachkraft, Ihren Fallmanager/in oder einen anderen Mitarbeiter im Jobcenter an, wenn Sie eine Beratung oder Hilfestellung wünschen.

Die Schuldnerberatung

Die Schuldnerberatung hat das Ziel, Ver- und Überschuldung zu überwinden.

Die Schuldnerberatung bespricht und sondiert die vorliegende Schuldenproblematik, analysiert die Schuldensituation und entscheidet über die Notwendigkeit einer Grund- oder Intensivberatung.

Die Grundberatung umfasst die Ermittlung der Einnahmen und Ausgaben sowie einzelfallbezogene Hinweise zu konkreten Handlungsperspektiven. Sie beinhaltet darüber hinaus kleinere Handlungsschritte wie z. B. Schuldnerschutzmaßnahmen.

In der Intensivberatung werden konkrete Schuldenregulierungsmaßnahmen wie z. B. veränderte Ratenzahlungsvereinbarungen, Stundungen, Teilzahlungsvergleiche, Forderungsverzicht, Umschuldung und ggf. auch Haushalts- und Budgetberatung vorbereitet und eingeleitet.

Die Suchtberatung

Die Suchtberatung unterstützt  bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen und bei pathologischem Glücksspiel. Sie bietet Information, Beratung, Motivation und hilft bei der Vorbereitung und Beantragung von geeigneten Rehabilitationsmaßnahmen. 

Die Caritas

Die Caritas unterstützt bei Verständigungsschwierigkeiten und stellt Sprachmittler.