GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Migrationsbeauftragter

Menschen mit Migrationshintergrund erleben eine Vielzahl von Hürden bei der Integration in den Arbeitsmarkt.

Der Migrationsbeauftragte des Jobcenters Landkreis Tübingen setzt genau hier an.

Um die Herausforderungen zu bewältigen und um die Integrationschancen von Zuwanderern auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, arbeiten viele Partner in Arbeitskreisen und Kooperationen zusammen.
Das sind interne und externe Netzwerkpartner bzw. Institutionen wie Ausländerbehörden, Kommunen und Landkreis, Arbeitgeberservice, soziale Beratungsstellen, Sprachkursträger, Ehrenamtliche usw.
Dabei ist vor allem die interkulturelle Öffnung aller Beteiligten eine unerlässliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Gelingen.

Das Jobcenter Landkreis Tübingen konnte im Zuge eines Projektes zum interkulturellen Öffnungsprozess die Kommunikation zwischen den Zuwanderern und den Mitarbeiter/innen maßgeblich verbessern.
Fortbildungen von Mitarbeiter/innen zur interkulturellen Sensibilität und der Umgang mit geschulter leichter Sprache in der Kommunikation sowie ein barrierefreies Leitsystem im Haus sind Beispiele dafür.

Das Jobcenters Landkreis Tübingen hat das Ziel, in enger Zusammenarbeit mit Kund/innen und Netzwerkpartnern die Rahmenbedingungen von Zuwanderern im ALG-II-Bezug zu verbessern und den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu sichern.

Themenfelder und Aufgaben der Migrationsbeauftragten

  • Zugang zu Angeboten der Sprachförderung
  • Möglichkeiten der Anerkennung ausländischer Schul-/ Berufsabschlüsse und Qualifikationen
  • Arbeitsvermittlung
  • berufliche Beratung und Förderung von arbeitsuchenden Menschen mit Migrationshintergrund
  • Begleitung und Mitgestaltung von interkulturellen Öffnungsprozessen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Tübingen
  • Ansprechpartnerin für Kundinnen und Kunden und Netzwerkpartner zum Thema Migration und Arbeitsmarkt 

Übersetzungen der deutschen Antragsformulare

Die Anträge und Ausfüllhinweise zum Arbeitslosengeld II in verschiedenen Fremdsprachen finden Sie hier.

Kontakt:
Björn Hagner
Migrationsbeauftragter
Tel. 07071 – 56 52 140

E-Mail: bjoern.hagner@jobcenter-ge.de