GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Allgemeine Hinweise zur Antragstellung

Im Rahmen der Antragstellung bieten wir eine Leistungsberatung an. In diesem persönlichen Gespräch werden offene Fragen geklärt und es erfolgt eine Vorprüfung Ihres Leistungsanspruches.

Daher sollte die Antragsstellung und die Antragsabgabe grundsätzlich persönlich erfolgen. Bei der Antragsabgabe ist es jedoch erforderlich, einen Termin mit Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin bzw. Ihrem zuständigen Sachbearbeiter zu vereinbaren.

Fahrtkosten zu einer persönlichen Antragsstellung bzw. Antragsabgabe können leider nicht erstattet werden.

Wird der Antrag nicht innerhalb von vier Wochen seit Antragsausgabe, ohne Angabe von Hinderungsgründen, eingereicht, wird die beantragte Leistung gemäß § 9 SGB II wegen nicht nachgewiesener Hilfebedürftigkeit versagt.

Bitte achten Sie darauf, dass die Antragsunterlagen vollständig sind, da sich die Bearbeitung sonst verzögert.