GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Hilfen für Alleinerziehende

Oldenburger Kompass für Alleinerziehende (OKA) erscheint in einer neuen Auflage

Ausgabejahr 2015
Datum 17.03.2015

Oldenburg. Der 2011 erstmals aufgelegte Oldenburger Kompass für Alleinerziehende (OKA) ist ein großer Erfolg, wie eine Umfrage von zufällig ausgewählten Personen im Jobcenter, in Stadtteilzentren und auf den Straßen Oldenburgs ergeben hat. Es stellte sich heraus, dass 51% aller Befragten den Oldenburger Kompass kannten.

Um die Bekanntheit noch auszuweiten, hat sich eine sehr engagierte Gruppe vorwiegend alleinerziehender Eltern zusammengefunden, um den OKA neu zu gestalten. Im Auftrag des Jobcenters Oldenburg und durchgeführt vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) ist das Team seit Oktober 2014 aktiv dabei, den OKA zu überarbeiten und weiter zu entwickeln. Am Anfang stand eine Befragung von mehr als 100 Oldenburger alleinerziehenden Eltern, die anhand eines durch ein Marktforschungsinstitut entwickelten und erprobten Fragebogens Auskunft über ihre Situation, Wünsche und Bedarfe gaben.

Im Handtaschenformat und mit ansprechenden Themen, soll der neue Wegweiser für alleinerziehende Eltern nicht nur kleiner und kompakter werden, sondern auch inhaltlich noch attraktiver und hilfreicher. Untergliedert in verschiedene Themenbereiche, werden im neuen OKA nicht nur relevante Adressen genannt, sondern wird auch die Arbeit vieler Anlauf- und Beratungsstellen inhaltlich erklärt. Der OKA gibt Tipps und benennt wichtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Bei einer Vielzahl von Institutionen und Hilfseinrichtungen wurden Interviews geführt. Einige Einrichtungen stellen sich im neuen OKA selbst vor. Rechtzeitig zum Frühlingsanfang wird sich ein Teil des Teams aufmachen, Bilder vom schönen Oldenburg einzufangen. Ziel ist es, ein frisches Design mit qualitativ und quantitativ ansprechenden Inhalten zu verbinden.

Im Zeitalter des „WWW“ hat sich auch das Team um den OKA dafür entschieden, eine aktuelle und moderne Internetseite zu erstellen. Aufbauend auf die neue Broschüre, wird die Seite alle genannten und bekannten Hilfsangebote enthalten (auch als PDF-Download). Darüber hinaus soll der Internetauftritt ausführliche und vor allem aktuelle Informationen bieten. Im September 2015 soll der neue Oldenburger Kompass für Alleinerziehende in Druck gehen. Dieser liegt dann beim Jobcenter Oldenburg, bei Verbänden, in Schulen und Ämtern aber auch in Kindergärten und Vereinen aus. Auch die Internetseite soll dann freigeschaltet werden. Bis dahin liegt noch viel Arbeit vor dem motivierten Team.

T r a u t m a n n

Geschäftsführer