GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Neuanträge

Wenn Sie einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II / Arbeitslosengeld II (ALG II) stellen möchten, können Sie ohne vorherige Terminvereinbarung zu uns kommen.

Bitte bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument, Ihren aktuellen Lebensanlauf und ein aktuelles Bewerbungsanschreiben mit.

Damit am Tag der Antragstellung alle wichtigen Anliegen besprochen werden können, bitten wir Sie, zu folgenden Service-Zeiten vorzusprechen:

Montag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr - 11:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 11:00 Uhr

Bitte ziehen Sie zuerst am Wartemarken-Automat eine Wartemarke, indem Sie auf die untere Auswahlfläche (Neu beim Jobcenter - ALG II - Antrag) drücken.

Sie können im Wartebereich Platz nehmen, bis die Nummer Ihrer Wartemarke auf den kleinen Bildschirmen aufgerufen wird.






Weiterer Ablauf

Am Empfang werden Ihre Personen- und Kontaktdaten aufgenommen bzw. aktualisiert.
Sie können dann im Bereich der Wartezone 2 Platz nehmen.

Hier holt Sie eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter aus dem Bereich Leistungsgewährung ab, um eine Leistungsberatung durchzuführen und Ihren Anspruch zu prüfen. Sie erhalten hier dann gegebenenfalls auch den Termin für die Abgabe Ihrer Antragsunterlagen.

Wenn Sie voraussichtlich einen Anspruch auf ALG II haben, findet im direkten Anschluss das Erstgespräch mit einer Integrationsfachkraft statt, die mit Ihnen Ihre berufliche Situation und entsprechende Eingliederungsstrategien bespricht.

Nach Bewilligung Ihres Antrags auf Leistungen nach dem SGB II erhalten Sie eine feste Ansprechpartnerin / einen festen Ansprechpartner in der Leistungsgewährung sowie eine für Sie zuständige Integrationsfachkraft im Bereich "Markt und Integration".

Sollte Ihr Antrag auf Leistungen nach dem SGB II abgelehnt werden, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Oldenburg nicht mehr für Sie zuständig.
Bei weiterem Beratungsbedarf zur Arbeitsvermittlung können Sie sich an die Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven wenden. Der Empfang befindet sich in der großen Eingangshalle.


Bescheiderklärer

Bescheide von Behörden sind keine leichte Lektüre. Auch der Bewilligungsbescheid für Leistungen der Grundsicherung ist für Kunden nicht immer auf den ersten Blick zu verstehen.

Ihre Leistungsgewährungs-Teams

Bescheiderklärer (Englisch)

Bescheiderklärer (Arabisch)

Flyer Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts im Jobcenter Oldenburg sowie Informationen für Migrantinnen und Migranten (mehrsprachig)

Flyer mit Informationen zur Ortsabwesenheit