GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

beschäftigungsorientiertes Fallmanagement

Das Dienstleistungsangebot „beschäftigungsorientiertes Fallmanagement“ (bFM) bietet Kundinnen und Kunden mit einer großen Distanz zum Arbeitsmarkt die Möglichkeit zur intensiven direkten Betreuung, Beratung und Vermittlung. Die Fallmanagerinnen und Fallmanager verfolgen in der Zusammenarbeit mit ihren Kundinnen und Kunden einen ganzheitlichen Ansatz, d.h., es werden neben den direkt arbeitsmarktorientierten Hilfsangeboten (Qualifizierung, Integrationsangebote) die jeweils individuelle Situation der Betroffenen in den Fokus genommen. Dabei gehört es zum Selbstverständnis des Fallmanagements mit den Kundinnen und Kunden gemeinsame Ziele zu formulieren und sie bei der Erreichung zu unterstützen. Dies setzt natürlich die Bereitschaft der Kundinnen und Kunden voraus, dass sie selbst ihre Situation verändern möchten und verlangt von den Fallmanagerinnen und Fallmanager, die aktive Mitarbeit der Kundinnen und Kunden auch einzufordern. Die notwendige Professionalität des Fallmanagements und der hohe Qualitätsanspruch an ihre eigene Arbeit zeigen sich auch darin, dass alle Fallmanagerinnen und Fallmanager des Jobcenters Oldenburg sich entsprechend qualifiziert haben und durch die Deutsche Gesellschaft für Care und Casemanagement (DGCC) zertifiziert worden sind.

Unseren Fallmanagerinnen und Fallmanagern sind eine transparente Beratung und die Vernetzung der unterschiedlichen arbeitsmarkt- und sozialorientierten Anbieter der Hilfsangebote in Oldenburg wichtig.

Sie möchten gerne eine Beschäftigung aufnehmen und die Chance bekommen, am gesellschaftlichen Leben wieder voll teilzuhaben und nicht nur teilzunehmen?

Verschiedene Hemmnisse hindern Sie aber derzeit daran eine Arbeit aufzunehmen, wie zum Beispiel:

  • familiäre, sonstige private und/oder soziale Probleme,
  • Verschuldung,
  • Suchtproblematiken
  • drohender Wohnungsverlust und gar eingetretene Wohnungslosigkeit
  • gesundheitliche Einschränkungen (psychisch und/oder physisch)
  • u.a. (siehe auch Flyer unten auf dieser Seite)

Sie sind motiviert und wollen Ihre Situation verändern und sind bereit Unterstützung anzunehmen? Dann sprechen Sie Ihre Integrationsfachkraft auf das Angebot des beschäftigungsorientierten Fallmanagements (bFM) an.

Wir Fallmanagerinnen und Fallmanager des Jobcenter Oldenburg sind speziell geschult. Wir verfolgen in der Zusammenarbeit mit Ihnen einen ganzheitlichen Ansatz, d.h., dass wir Ihre persönlichen Hintergründe und Zielsetzungen sowie Ihr soziales Umfeld mit einbeziehen. Sie klären mit uns im Gespräch, welche Ressourcen, Kompetenzen und Fähigkeiten Sie haben und welche Unterstützung Sie von uns erwarten können. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir über Ihre Wünsche und Vorstellungen sprechen und gemeinsam nach Lösungen suchen, wie diese erreicht werden können. Zusammen werden wir Schritt für Schritt Teilziele erarbeiten und Sie bei der Realisierung begleiten. Zur Unterstützung und auf Ihren Wunsch hin können bewährte und spezialisierte Netzwerkpartner und deren Hilfsangebote eingebunden werden.


Netzwerkpartner sind u.a.:

  • Ambulanter Justizsozialdienst (AJSD)
  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes der Stadt Oldenburg
  • Karl-Jaspers-Klinik
  • niedrigschwellige Suchtkrankenhilfe
  • STEP (ehemals Parlos - Fachstelle für Sucht, Suchberatung und Suchtprävention)
  • Suchtberatung der Diakonie
  • Wohnungslosenhilfe der Diakonie
  • Schuldnerberatungsstellen
  • Verein UJE-Finanzcoaching und Alltagsbewältigung für junge Erwachsene
  • Straßensozialarbeit für junge Leute
  • Bahnhofsmission
  • Team Wendehafen (Pro-Aktiv-Center, Kompetenzagentur)
  • Beratungsstellen in und bei der Stadt Oldenburg (z.B. Betreuungsbüro, Gesundheitsamt, Integrationsamt und Integrationsfachdienst)

Ihre Fallmanagerinnen und Fallmanager