Информация для беженцев из Украины (Informationen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine)

Ab 01. Juni 2022 haben geflüchtete Menschen aus der Ukraine Anspruch auf finanzielle Unterstützung nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II), in Deutschland bekannt als "Hartz IV".

Datum 11.05.2022

Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, können finanzielle Hilfen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II) von uns erhalten. Hierzu gehören das Geld zum täglichen Leben, die Kosten für Miete und Heizung und die gesetzliche Krankenversicherung. Alle Informationen zur Antragstellung - auch auf ukrainisch und russisch finden Sie SGB II - Antrag und Informationen auf ukrainisch und russisch (PDF, 297KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)Unseren Kurzantrag für geflüchtete Menschen aus der Ukraine finden Sie Neuantrag (PDF, 156KB, Datei ist nicht barrierefrei). Zusätzlich finden Sie viele Informationen im Überblick auf folgendem Handzettel (PDF, 449KB, Datei ist nicht barrierefrei) (ebenfalls in russisch und ukrainisch).

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

- telefonisch ab 23.05.2022 unter der Rufnummer 0911 529-3838 (Mo.- Do. 08:00 bis 16:00 Uhr, Fr. von 08:00 bis 14:00 Uhr)

- per mail Jobcenter-Nuernberg-Stadt.Ukraine@jobcenter-ge.de.

- persönlich ab 01.06.2022 (Antragsabgabe bereits vorab möglich) Antragszentrum Ukraine, Fichtestraße 45, 90489 Nürnberg (U2 - Schoppershof) zwischen 08:30 und 12:00 Uhr.

Senden Sie uns den Antrag bitte unterschrieben per Post (Antragszentrum Ukraine, Fichtestraße 45, 90489 Nürnberg) oder Mail zu oder kommen Sie direkt in unser Antragszentrum Ukraine, Fichtestraße 45, 90489 Nürnberg (U2 - Schoppershof).

Sie haben noch keine Fiktionsbescheinigung und haben Fragen? Bitte informieren Sie sich hier!

Auf der Seite von uahelp finden Sie alle Informationen in Ihrer Sprache!

 

ukrainische Fahne