Existenzgründer/innen, Selbstständige

Corona / COVID-19: Aktuelle Informationen des Jobcenters Nürnberg für hilfebedürftige Selbstständige und Kleinunternehmer*innen

Die Service-Hotline unterstützt (Solo-) Selbstständige unter 0800 45555 21

Die gebührenfreie Service-Hotline informiert Selbstständige sowie Künstler*innen. Rufen Sie an, wenn Sie finanzielle Hilfen zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts benötigen und/oder Informationen zu Hilfsprogrammen des Bundes und der Länder suchen. Sie erreichen die Service-Hotline für Selbstständige von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

Schmuckbild Existenzgründung

Antragsverfahren:

Bitte stellen Sie als Selbstständige*r genau wie alle unsere Neukund*innen einen vereinfachten Antrag auf Grundsicherung nach SGB II (= Hartz IV - Antrag). Den Antrag und alle Anlagen finden Sie unter Merkblätter_und_Formulare. Bitte beachten Sie: Für die Antragstellung benötigen wir von Ihnen die vereinfachte Anlage für Einkommen aus Selbstständigkeit (Anlage_KAS). Bitte senden Sie uns auch die im Antrag genannten Belege und Formulare (z. B. Nachweis über Kosten der Unterkunft, Einkommensnachweise) gleich mit den Antragsunterlagen zu, dann können wir Ihren Antrag schneller bearbeiten.

Der Antrag auf Grundsicherung nach SGB II (= Hartz IV - Antrag) kann mit den weiteren Formularen in den Hausbriefkasten der Dienststelle eingeworfen werden oder per Post verschickt werden. Bitte füllen Sie zwingend die Grunddaten aus (Name, Geburtsdatum, Bankverbindung, Adresse, Unterschrift und sofern vorhanden: Kundennummer / Bedarfsgemeinschaftsnummer). Legen Sie eine Kopie ihres Ausweises bei. Sie müssen nicht persönlich vorbeikommen! Sie können diesen Antrag auch unterschrieben (wichtig!) und eingescannt mit einer Kopie Ihres Ausweisdokuments mailen an unsere Erstanlaufstelle. Wir bitten Sie dringend auch um Ihre Telefonnummer (freiwillige Angabe), dann können wir Sie schneller kontaktieren, wenn Unterlagen fehlen. 

Online-Beantragung: Sie können ab sofort den vereinfachten Antrag auf Grundsicherung nach SGB II (= Hartz IV) mittels einer Upload-Funktion online stellen. Durch den Upload können neben dem Antrag auch Anlagen und Unterlagen hochgeladen und übermittelt werden. Link zur Online-Beantragung von SGB II - Leistungen (Hartz IV): Upload_Neuantrag_vereinfacht. Bitte speichern Sie Dokumente (.pdf) einmal ab vor dem Upload.

Laufend aktualisierte Informationen über weitere Unterstützungsmöglichkeiten für betroffene Unternehmen finden Sie bei der Stadt_Nürnberg und den FAQ zur Grundsicherung der Arbeitsagentur. Für die Beantragung von Kurzarbeitergeld wenden Sie sich an die Agentur für Arbeit Nürnberg unter Kurzarbeitergeld.

_____________________________________________

Allgemeine Informationen für Existenzgründer/innen und Selbstständige im SGB II- Leistungsbezug (Hartz IV):

Um Ihre Lage beurteilen zu können, finden regelmäßige Beratungstermine im Jobcenter Nürnberg sowie Außendienste in Ihren Gewerberäumen statt. (aktuell coronabedingt nicht). Qualifizierte Integrationsfachkräfte und passgenaue Netzwerkpartner bieten Ihnen individuelle Beratung und Unterstützung.

Wir beraten und unterstützen Sie hinsichtlich der Tragfähigkeit Ihrer Selbstständigkeit. Hier können auch die veränderbaren Variablen Ihrer Selbstständigkeit Thema sein (Neukundenakquise, Unternehmensdarstellung, Öffnungszeiten, Preiskalkulation, Produktpalette, Verringerung von Ausgaben etc.).

Zusätzliche Hilfestellung und Beratung bei ihrem Gründunsvorhaben bietet die Gründerinitiative_Mittelfranken, ein Zusammenschluss aus IHK, HWK, studentischen Gründungsberatungen und Existenzgründerzentren. Sie erhalten unkompliziert Unterstützung und alle Infos von Businessplan bis zu Fördermitteln und Ansprechpartnern.

Unser gemeinsames Ziel mit Ihnen ist die dauerhafte berufliche Integration, welche Ihnen auf absehbare Zeit (12 Monate) eine Lebensführung ohne finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter ermöglichen soll. In Abständen von 6 Monaten wird die Tragfähigkeit Ihrer Selbstständigkeit geprüft, um festzustellen, ob weiterhin eine positive Prognose zur zeitnahen Beendigung der Hilfebedürftigkeit durch die Selbständigkeit vorliegt oder die sozialversicherungspflichtige Arbeitssuche den schnelleren Weg zur Beendigung der Hilfebedürftigkeit darstellt.

Wir beraten und entscheiden über notwendige Förderleistungen für Gründungsinteressierte sowie für bereits Selbstständige.

Folgende Fördermöglichkeiten können auf Antrag für Selbständigkeit oder Existenzgründung erbracht werden:

Aktivierungsgutscheine für Beratungs- und Unterstützungsangebote beim Träger während der Gründungsphase:

  • bei Geschäftsideen mit Potenzial,
  • bei entsprechendem Beratungs- und Unterstützungsbedarf.

Einstiegsgeld nach §16b SGBII, ein monatlicher Zuschuss, der allerdings schon vor Beginn der geplanten Selbstständigkeit beantragt werden muss:

  • für eine selbstständige Tätigkeit mit hauptberuflichem Charakter (mindestens 15 Stunden/Woche),
  • wenn Notwendigkeit besteht,
  • wenn eine  positive Tragfähigkeit der geplanten Geschäftsidee vorliegt.

LES - Leistungen zur Eingliederung für Selbstständige nach §16c SGBII, ein einmaliger Betrag als Darlehen und/oder Zuschuss für die Aufnahme oder Ausübung einer hauptberuflichen Selbstständigkeit. Nur für notwendige Anschaffungen (Sachmittel). Vorher ist zu prüfen, ob eine vorrangige Finanzierungsmöglichkeit in Frage kommt (Verwandtendarlehen, Vermögen, Mikromezzaninfonds, Gründerkredit Mittelfranken usw.):

  • wenn die selbständige Tätigkeit wirtschaftlich tragfähig ist,
  • wenn die Hilfebedürftigkeit durch die selbständige Tätigkeit innerhalb 12 Monaten dauerhaft überwunden oder verringert wird.

Wir beraten und unterstützen Sie hinsichtlich der Entwicklung von Alternativen:

welche Möglichkeiten bietet eine versicherungspflichtige Beschäftigung neben oder anstelle der Selbständigkeit? Wie kann man sich erfolgreich auf einen Arbeitsplatz bewerben?