Mehrbedarfe

Für bestimmte Mehrbedarfe gibt es einen prozentualen Aufschlag auf die Regelleistung.

Den Mehraufwand erhalten:

  • werdende Mütter ab der 13. Schwangerschaftswoche

  • Alleinerziehende von Minderjährigen

  • behinderte Menschen, die bestimmte Leistungen nach dem SGB IX oder dem SGB XII erhalten

  • Personen, die aus medizinischen Gründen kostenaufwändigere Ernährung benötigen (wenn diese nachweislich erforderlich ist)

Durch eine Gesetzesänderung im Sozialgesetzbuch Zweites Buch ist es rückwirkend zum 01.01.21 und befristet bis zum 31.12.22 möglich, hilfebedürftigen Schülerinnen und Schülern einen Zuschuss zur Anschaffung digitaler Endgeräte (z.B. Tablet) oder Zubehör (z.B. Drucker, Tastatur) zu zahlen, wenn diese Geräte für die Teilnahme am Distanzunterricht (Homeschooling) zu Hause erforderlich sind und nicht von der Schule leihweise bereitgestellt werden können. Damit soll es Schülerinnen und Schülern, deren Eltern nicht in der Lage sind, benötigte Geräte aus eigenen Mitteln anzuschaffen, ermöglicht werden uneingeschränkt von zu Hause aus am Unterricht teilzunehmen bzw. die Hausaufgaben zu erledigen.

Hierfür ist es erforderlich, dass durch die Schule die Notwendigkeit der Anschaffung für den häuslichen Distanzunterricht bestätigt wird. Einen Infoflyer und die Bescheinigung stehen hier zum Herunterladen bereit.

Flyer Zuschuss für digitale Endgeräte

Bescheinigung zur Übernahme der Kosten für eine notwendige Anschaffung eines digitalen Endgerätes zur Durchführung von Distanzunterricht (Homeschooling)