GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Selbständige, Existenzgründerinnen und Existenzgründer

Haben Sie eine tragfähige Geschäftsidee und wollen durch Aufnahme

einer selbständigen Tätigkeit Ihre Arbeitslosigkeit beenden?

Wenn Sie sich vielleicht schon einige Zeit mit dem Gedanken einer Existenzgründung tragen, haben Sie vielleicht schon eine konkrete Geschäftsidee im Kopf. Eigenverantwortlich entscheiden, seine Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten nutzen und damit etwas Eigenes schaffen, um wieder beruflich auf festen Füssen zu stehen? Wenn dies Ihre Antriebsfeder ist, dann sollten wir darüber reden.

Aber der Schritt in die Selbständigkeit sollte gut geplant und überlegt sein. Damit aus einer guten Idee eine erfolgreiche Unternehmensgründung entstehen kann, die langfristig Ihnen und ggf. Ihrer Familie ein gesichertes Einkommen bieten kann, sollen im Vorfeld viele Details beachtet werden, denn je sorgfältiger Sie Ihre Existenzgründungsidee entwickeln, umso erfolgreicher kann sie werden und Ihnen langfristig eine berufliche Existenz sichern.

Wenn Sie also arbeitslos und Kundin/Kunde des Jobcenters im Landkreis sind und eine Existenzgründung planen, sollten Sie auch einen Blick auf die möglichen staatlichen Hilfen werfen, mit denen Ihnen das Jobcenter im Landkreis Nienburg unter die Arme greifen kann. Hierzu steht Ihnen ein Team von zwei ausgebildeten Betriebswirten in allen Fragen der Existenzgründung mit Rat und Tat zur Seite, denn mit guter Planung und Unterstützung kann der Aufbau einer eigenen Existenzgrundlage eine realistische Chance sein.

Aber nicht nur Existenzgründerinnen/Existenzgründer können wir durch gezielte Beratung und Unterstützung eine Hilfe sein, auch Selbständige deren Einkommen noch nicht ausreicht um ihren Lebensunterhalt damit sicherzustellen, haben die Möglichkeit durch öffentliche Fördermittel eine Unterstützung zu erlangen, um Ihr Unternehmen wieder auf eine finanziell solide Basis zu stellen.

Finanzierung und Unterstützung

Sie haben Ihre Geschäftsidee gefunden und möchten Sie nun umsetzen? Doch oft brauchen Sie dafür auch die notwendigen finanziellen Mittel, über die Sie aufgrund Ihrer Erwerbslosigkeit oft (noch) nicht in ausreichend Umfange verfügen.

Existenzgründerinnen/Existenzgründer sollten daher bei Ihrer Planung und Realisierung auch einen Blick auf die staatlichen Hilfen und Förderprogramme werfen, denn nur eine solide Finanzplanung sichert, insbesondere in den ersten Monaten nach Existenzgründung, die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit Ihres Unternehmens. Neben Fördermitteln und Programmen der EU, des Bundes und der Länder, kann Ihnen das Jobcenter auch mit gezielten Förderinstrumenten eine unterstützende Hilfe sein.

Das Jobcenter im Landkreis Nienburg kann Sie mit der Gewährung von Einstiegsgeld und den Leistungen für Selbständige in Form von Darlehen und Zuschüsse für die Anschaffung von betriebsnotwendiger Betriebs- und Geschäftsausstattung in der Gründungsphase unterstützen.

Über die Anspruchsvoraussetzungen und Förderrichtlinien beraten wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch. Sprechen Sie Ihre Persönliche Ansprechpartnerin/Persönlichen Ansprechpartner an, um mit uns einen Termin zu vereinbaren.