GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Beratung und Vermittlung

Wir möchten Ihre Eigenverantwortung als erwerbsfähige Leistungsberechtigte und der Personen, die mit Ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft leben, stärken und so dazu beitragen, dass Sie Ihren Lebensunterhalt unabhängig von der Grundsicherung aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können. Dazu unterstützen wir Sie bei der Aufnahme oder Beibehaltung einer Erwerbstätigkeit.

Was Sie von uns erwarten dürfen

Wir fördern ungelernte und berufsentfremdete Menschen mit zielgerichteten, abschlussorientierten Qualifizierungen. So ermöglichen wir eine möglichst nachhaltige und langfristige Beschäftigung. Unser Ziel ist, dass unsere Kundinnen und Kunden langfristig nicht auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Mit kompetenter Beratung erarbeiten wir für jeden individuell den passenden Lösungsweg:

Beratung und Unterstützung:

  • bei der Arbeitssuche und Ausbildungssuche
  • bei der beruflichen (Neu-)Orientierung
  • bei einer möglichen beruflichen Weiterbildung z.B. vom Helfer zur Fachkraft
  • mit finanziellen Hilfen bei einer Arbeitsaufnahme für Arbeitnehmer aber auch für Arbeitgeber

Damit wir uns ausreichend Zeit für Sie nehmen können und Sie keine lange Wartezeit haben, sind Beratungsgespräche terminiert.

Möchten Sie ein Gespräch? Rufen Sie an zur Terminvereinbarung: 08631 1687 610 !

In vielen Fällen kann ein Rückruf Ihres Arbeitsvermittlers bereits ausreichen, um Ihr Anliegen zu klären. Sie sparen sich dadurch den persönlichen Weg ins Jobcenter sowie Wartezeit. 

Tipp: Was Sie u.a. telefonisch erledigen können

  • Antrag auf Bewerbungskosten
  • Antrag auf Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
  • Mitteilung einer Arbeitsaufnahme
  • Mitteilung von Veränderungen zu ihrer geplanten Arbeitsaufnahme
  • Erkundigungen zu Öffnungszeiten
  • Nachfrage über den Stand der Bearbeitung
  • Vereinbaren eines Termins bei Ihrem Arbeitsvermittler
  • Vereinbaren eines Rückrufes durch Ihren Arbeitsvermittler

Was erwarten wir von Ihnen?

Wir wollen zusammen mit Ihnen Ihre Hilfebedürftigkeit beenden. Dies bedeutet, dass wir gemeinsam alle Möglichkeiten nutzen, um dieses Ziel zu erreichen.

Grundsätzlich erwarten wir von Ihnen eine aktive Mitarbeit bei der Stellensuche. Dazu gehört, dass Sie sich selbst um eine zumutbare Arbeitsstelle bemühen - auch wenn diese nicht Ihrem erlernten Beruf  oder der zuletzt ausgeübten Tätigkeit entspricht oder der Beschäftigungsort weiter entfernt ist. Sie wirken an allen Maßnahmen tatkräftig mit, die Ihre Eingliederung unterstützen.

Klärung Ihrer persönlichen Situation
Es gibt bei Ihnen Hindernisse, die es schwierig machen, eine Beschäftigung zu suchen oder aufzunehmen? Sie sind motiviert Ihre persönliche Situation zu verbessern?

Das Jobcenter Mühldorf am Inn bietet Ihnen ein breites Spektrum an Unterstützung an, bspw.

Unsere qualifizierten Mitarbeiter/innen geben Ihnen Hilfestellung bei der Bewältigung Ihrer Probleme − zum Beispiel bei fehlender Kinderbetreuung, familiären Schwierigkeiten, Schulden oder ähnlichen Problemen − auf dem Weg zu einer Arbeitsaufnahme.