GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Leistungen

in leichter Sprache

Wir zahlen Ihnen Geld,
wenn Sie zu wenig haben,
um davon zu leben.
Das schwierige Wort dafür heißt:
Leistungen der Grund-Sicherung für Arbeit-Suchende.

Wer bekommt das Geld?

Sie bekommen Geld,
wenn Sie keine Arbeit haben.
Es ist aber wichtig:
Sie sind in der Lage
zu arbeiten.
Und zwar:
Mindestens
3 Stunden am Tag.

Ihre Familie bekommt auch Geld.
Wir nennen das:
Ihre Bedarfs-Gemeinschaft.

Für was zahlen wir das Geld?

Jede Person bekommt
einen bestimmten Betrag.
Das heißt auch:
Regelbedarf.

Wir zahlen auch Geld
für die Wohnung oder das Haus.
Das heißt:
Kosten der Unterkunft und Heizung.

Sie bekommen Geld für Ihre Kinder,
wenn Sie einen Antrag stellen.
Wir nennen das:
Leistungen für Bildung und Teilhabe.

Ihre Kinder können damit
zum Beispiel:

  • Im Verein mitmachen
  • Zur Nachhilfe gehen
  • In der Schule oder im Kindergarten
    Ausflüge machen
  • In der Schule oder im Kindergarten
    Mittag essen

Was müssen Sie dafür tun?

Sie bekommen Hilfe vom Staat,
wenn Sie keine Arbeit haben.
Sie müssen alles dafür tun,
um wieder Arbeit zu finden.

Sie nutzen jede Möglichkeit.
Das ist wichtig.
Wir helfen Ihnen dabei.

Unsere Ziele sind:
Sie gehen wieder arbeiten.
Sie verdienen genug Geld,
um davon zu leben.