GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit

Der Jobmotor läuft auch in Magdeburg auf Hochtouren und die Arbeitslosenquote in der Stadt liegt auf dem niedrigsten Stand seit Jahren, schreibt das Jobcenter in einer Presseinformation. Aber nicht jeder Arbeitslose kann am Beschäftigungsaufschwung teilhaben. Aber warum ist das so?

Ausgabejahr 2018
Datum 22.05.2018

„Auf dem Arbeitsmarkt wurden bisher vorwiegend gut qualifizierte Bewerber, möglichst mit Berufsausbildung, gesucht. Zum Glück ändert sich das gerade, wie eine kürzlich veröffentlichte Umfrage des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt. Danach sind 44 Prozent der Betriebe prinzipiell dazu bereit, langzeitarbeitslosen Bewerbern im Einstellungsprozess eine Chance zu geben“, erklärt Heike Jauch, Geschäftsführerin im Jobcenter.

Wege zurück auf den Arbeitsmarkt können u.a. eine vom Jobcenter geförderte Weiterbildung oder ein geförderter Berufseinstig bei einem Arbeitgeber sein. „Wir bieten unseren Kunden umfangreiche Programme zur beruflichen Weiterbildung an. Das beginnt bei Kurzqualifizierungen und geht bis zum neuen Berufsabschluss“, sagt Jauch. Am Anfang steht dabei die Förderung mit einem Bildungsgutschein. Mit ihm können Kunden des Jobcenters ihre Chancen am Arbeitsmarkt durch einen neuen Berufsabschluss verbessern.

„Die Zahl der Beschäftigten ist zu Jahresbeginn weiter angestiegen. Große Zuwächse gab es unter anderem in den Bereichen Erziehung und Gesundheit. Das ist auch in Magdeburg so. Dennoch ist der Bedarf an Arbeitskräften weiter hoch“, sagt Kiril Litvin, Chef des Pflegedienstleisters Medilux GmbH. Und er fügt hinzu: „Für interessierte und motivierte Kunden des Jobcenters bietet der Pflegebereich alle Chancen für einen beruflichen Neuanfang.“

Aus diesem Grunde lud das Jobcenter bereits im Februar mehr als 30 Kunden zu einer Bildungsbörse bei der Firma Medilux ein. Für einige erschienene Interessenten zahlte sich das Interesse an der Pflegebranche und der Besuch des Arbeitgebers direkt aus. Eingeladen waren Kunden, die bisher keinerlei Erfahrung im Pflegebereich hatten, die aber bereits ihr Interesse an einer entsprechenden Tätigkeit geäußert hatten. Sechs von ihnen begannen im Anschluss eine vom Jobcenter geförderte Weiterbildung. Fünf nahmen bei dem Arbeitgeber eine zu Anfang geförderte Arbeit auf.

Wer Interesse hat, eine Weiterbildung zu machen, den beraten die Mitarbeiter vom Jobcenter gern! Ein Termin kann unter (0391) 562 1777 vereinbart werden.