GSB 7.1 Standardlösung

Social Dining

Ausgabejahr 2017
Datum 15.08.2017

Eine Idee des Jobcenters? – „Nicht ganz“, sagt Stephanie Lahmann, Teamleiterin Markt und Integration für Jugendliche unter 25 Jahren, „Die Idee hatten andere schon vor uns. Aber deren gutes Beispiel haben wir uns zum Vorbild genommen.“

Am 21. Juni 2017 trafen sich zum ersten Social Dining in Magdeburg neun Absolventen einer berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme und vier Arbeitgeber bei strahlender Sonne, Gegrilltem und Brause und kamen dabei schnell miteinander ins Gespräch. Vier Arbeitgeber aus Magdeburg und Umgebung suchten Fachlageristen oder Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachinformatiker oder Schneidwerkzeugmechaniker.

Das Kalkül der Veranstaltung ging auf. Absolventen und Arbeitgeber kamen in ungezwungener Atmosphäre schnell ins Gespräch. Konkret vereinbarte eine Absolventin ein Praktikum zur Eignungsfeststellung bei der Firma Rudloff Stein & Design. Das Gleiche gelang einem Absolventen bei mit ZOM Oberflächenbearbeitung. Der Firma X-Trade gefiel das Format so gut, dass sie für das kommende Ausbildungsjahr einen Ausbildungsplatz als Fachlagerist/in zusagte. KERAMAG bietet wieder einen Ausbildungsplatz als Industriekeramiker/in. „Konkrete Vereinbarungen und Zusagen für die Absolventen freuen uns natürlich ganz besonders“, sagt Lahmann, „Momentanen sind noch etliche Ausbildungsplätze in Magdeburg unbesetzt. Viele Firmen suchen noch Auszubildende. Bewerber, die einen Ausbildungsplatz suchen, melden sich bitte einfach beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit Magdeburg.“

Nach diesem Erfolg plant das Bildungs- und Beratungszentrum Magdeburg gGmbH natürlich das Social Dining auch im kommenden Jahr anzubieten. Dann haben junge Teilnehmer dieser Berufsvorbereitenden Bildungsmaße erneut die beste Chancen direkten Kontakt Arbeitgebern einen Ausbildungsplatz zu finden.