GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Interessenbekundungsverfahren

Datum 28.10.2019

Das Jobcenter Landeshauptstadt Magdeburg beabsichtigt, ein Projekt auf Grundlage der Freien Förderung nach § 16f SGB II zu fördern.

Gefördert werden zusätzliche Betreuungs- und Unterstützungsleistungen für die Zielgruppe weiblicher erwerbsfähiger Leistungsberechtigter aus Flüchtlingsfamilien (aufgrund des Aufenthaltsstatus vorrangig Geflüchtete aus Syrien, Iran, Afghanistan, Irak, Eritrea) mit ihren Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren (auch aus Flüchtlingsunterkünften) in Magdeburg. Das geförderte Projekt erbringt ein Hilfeangebot sozialpädagogischer Art mit dem Ziel

  • die Möglichkeiten der sozialen und beruflichen Integration in Deutschland kennenzulernen, perspektivisch aktiv zu nutzen und
  • die deutsche Sprache implizit zu erlernen.

Der Besonderheit, dass die Mütter gemeinsam mit ihren Kindern in der Maßnahme anwesend sind, ist Rechnung zu tragen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Förderrichtlinien.

Die Trägergewinnung erfolgt im Zuge eines offenen Interessenbekundungsverfahrens, an dem sich jeder potentielle Zuwendungsempfänger nach Punkt 6 dieser Richtlinie beteiligen kann.

Das Konzept ist in dreifacher Ausfertigung schriftlich und zudem elektronisch bis 11.11.2019 an das Jobcenter Landeshauptstadt Magdeburg; Frau Schwedler, Otto-von-Guericke-Str. 12a; 39104 Magdeburg Stichwort „Teilnahmewettbewerb Projekt §16f SGBII“ und an Jobcenter-Landeshauptstadt-Magdeburg-Projekte@Jobcenter-gE.de, zu senden. Ausschlaggebend für die Fristeinhaltung ist das Eingangsdatum im elektronischen