GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

10 Tipps für einen guten Start im neuen Job

 Bevor es losgeht

1. Ein neuer Job bringt Veränderungen mit sich

Machen Sie sich bewusst, dass Sie durch neue Arbeitszeiten und einen neuen Arbeitsweg vielleicht auch Abläufe und Aufgaben außerhalb der Arbeit neu organisieren müssen.

2. Pünktlich starten

Tipp: Testen Sie schon vorher den Arbeitsweg. So merken Sie z. B. wo Staugefahren lauern und ob die Anschlüsse mit öffentlichen Verkehrsmitteln funktionieren.

Fahrgemeinschaften disziplinieren zur Pünktlichkeit, schonen Geldbeutel und Umwelt und eignen sich, um Kontakte zu knüpfen

3. Passende Kleidung

Tipp: Wählen Sie die Kleidung am ersten Tag lieber zu schick als zu freizeitmäßig.

Die ersten Tage

4. Spielregeln kennen und einhalten

Informieren Sie sich zu Beginn über Regelungen im Betrieb wie z. B. Arbeits- und Pausenzeiten und bei wem Sie sich im Notfall krank melden.

5. Fragen stellen

Finden Sie heraus, wen Sie bei Bedarf fragen können. Grundsätzlich empfiehlt sich: Erst überlegen, dann fragen.

TIPP: Machen Sie sich Notizen. So können Sie häufiges Nachfragen und das Vergessen, z. B. von Namen, vermeiden.

6. Kollegiales Verhalten

TIPP: Bieten Sie Kolleginnen und Kollegen Ihre Hilfe und Zuarbeit an, wenn Sie doch einmal Leerlauf haben sollten. Das zeigt, dass Sie kollegial sind und belohnt Sie, wenn Sie selbst einmal Unterstützung brauchen.

Einen guten Job machen

7. Interesse zeigen

Zeigen Sie Interesse an Ihrem neuen Tätigkeitsfeld, indem Sie z. B. nachfragen. Hier ist aber etwas Fingerspitzengefühl erforderlich. Zu viele Fragen und andauerndes Nachhaken können auch als lästig empfunden werden. Es gilt also ein gesundes Mittelmaß zu finden.

8. Sein Bestes geben

Engagieren Sie sich von Anfang an, um als kompetenteKollegin bzw. kompetenter Kollege wahrgenommen zu werden. Aufgaben sollten zufriedenstellend erfüllt und im geforderten Zeitrahmen erledigt werden. Vorgesetzte haben Sie in der Probezeit natürlich in besonderem Maße im Blick.

9. Wenn es mal kneift

TIPP: Versuchen Sie bei Konflikten einmal die Sicht des anderen einzunehmen. Gehen Sie bei Problemen auf Ihre Ansprechpartnerin bzw. Ihren Ansprechpartner im Jobcenter zu. Man wird dort mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen suchen.

10. Feedback einholen

TIPP: Hören Sie sich Kritik erst einmal an und rechtfertigen Sie sich nicht gleich. Fragen Sie nach, wenn Sie die Rückmeldung nicht verstehen. Sehen Sie Kritik als Möglichkeit, schneller zu lernen und sich einzuarbeiten, um damit die Chance auf eine feste Anstellung zu erhöhen.

10 Tipps für einen guten Start im neuen Job

Datum 25.04.2018

Flyer 10 Tipps für einen guten Start im neuen Job

Zusatzinformationen

10 Tipps für einen guten Start im neuen Job

10 Tipps für einen guten Start im neuen Job