Sehr geehrte ukrainische Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Ab 01.06.2022 übernehmen die Jobcenter die soziale Grundsicherung der ukrainischen Flüchtlinge.

Haben Sie eine gültige Fiktionsbescheinigung oder einen Aufenthaltstitel?

Dann sollten Sie sich beim zuständigen Jobcenter melden, damit Ihr Anspruch auf Arbeitslosengeld II geprüft werden kann. Sofern ein Anspruch besteht, sichert das Jobcenter Ihren Lebensunterhalt, unterstützt Sie bei der Suche nach einer Beschäftigung oder Ausbildung und berät Sie zu finanziellen Förderungsmöglichkeiten.

Beantragung Arbeitslosengeld II

Für die Antragstellung auf Arbeitslosengeld II sind folgende Unterlagen notwendig:

  • gültiger Aufenthaltstitel oder Fiktionsbescheinigung
  • aktuelle Meldebescheinigung
  • Bankverbindung
  • Mitgliedsbescheinigung einer Krankenkasse.
  • ausgefüllter Antrag

Wir legen Wert auf eine persönliche Beratung. Bitte kommen Sie zu den Öffnungszeiten an unseren Empfang, wir kümmern uns dann gern um Ihr Anliegen.

Sollten Sie im Mai 2022 noch Asylbewerberleistungen vom Sozialamt erhalten haben, erhalten Sie auch für den Monat Juni 2022 bis längstens August 2022 von dort Leistungen bis über Ihren Antrag auf Leistungen nach dem SGB II entschieden worden ist.

Erreichbarkeit des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd

Sie können uns auf verschiedenen Wegen erreichen: 

  • telefonisch:     0395/766 4090
  • e-mail:             Jobcenter-MSE-Sued.Migration@jobcenter-ge.de
  • online:             www.jc-mse.de