GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Zeit für ein Dankeschön

Datum 12.12.2019

„Zeit für ein Dankeschön“

so hieß die Veranstaltung am 19.11.19 von dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Neubrandenburg und dem Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord.

Die KollegInnen hatten sich etwas einfallen lassen, um den Arbeitgebern der Müritz-Region einen Rückblick auf das Jahr 2019 und einen Ausblick für die zukünftige Zusammenarbeit, insbesondere im Jahr 2020 auch unter den gesetzlichen und demografischen Veränderungen zu geben.

Dazu hatten sie sich mit einigen ihrer ArbeitgeberInnen auf dem Schiff „Esperanza“ der „Blau-Weissen-Flotte“ zu 16 Uhr verabredet.

Der Einladung folgten diese gerne und so konnte das Schiff mit seiner Besatzung in den Abendstunden über die Müritz und den Kölpinsee fahren.

Während der Fahrt gab Herr Bünning als Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Neubrandenburg einen Überblick über die Veränderungen am Arbeitsmarkt, insbesondere im Vergleich zum Jahr 2007 und dies hat viele Teilnehmer aufhorchen lassen. Denn im Oktober 2019 verzeichneten wir im Agenturbezirk NB 10.400 arbeitslose Menschen, 2007 waren es noch 24.000 erwerbslose Menschen. Die Arbeits- und Fachkräftesicherung ist eine enorme Herausforderung geworden und so wurden auch die Möglichkeiten der Qualifizierung im Sinne des Qualifizierungschancengesetzes (QCG) erläutert. Des Weiteren wurde auf das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ab 01.03.20 hingewiesen, denn damit besteht die Chance, Beschäftigungsmöglichkeiten in der Seenplatte für ArbeitnehmerInnen aus Drittstaaten zu eröffnen.  

Im Anschluss fanden Gespräche der verschiedenen VertreterInnen der Branchen des hiesigen Marktes statt und dadurch wurden auch neue Netzwerke geschlossen.

Am Ende der Bootsfahrt gab es einen kleinen Imbiss und in gemütlicher Runde ließen wir gemeinsam den Abend ausklingen.

Das Resümee der Anwesenden war bereits am Abend, spätestens am Folgetag zu hören: Bitte lassen Sie uns diese Veranstaltung wiederholen.

Die MitarbeiterInnen des gAGS freuen sich über die gelungene Jahresabschlussveranstaltung und sind überzeugt, dass die gute Zusammenarbeit wichtiger denn je ist, zumal vielfach nur individuelle Vorgehensweisen den Integrationserfolg sichern und so stehen diese auch 2020 den ArbeitgeberInnen als verlässliche PartnerInnen rund um das Thema Arbeits- und Fachkräftesicherung zur Seite und werden die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit fortsetzen.