GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Regelbedarfe, Mehrbedarfe und einmalige Leistungen

Pauschale Geldleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Regelbedarfe sind pauschale, monatliche Beträge die laufende, sowie einmalige Bedarfe des täglichen Lebens pauschal abdecken. Die Höhe dieser Beträge richtet sich prozentual nach der Anzahl der Personen in einer Haushalts- oder Bedarfsgemeinschaft und nach dem Alter der Personen. Der Regelbedarf wird grundsätzlich einmal im Jahr angepasst. Aktuell ist die Höhe der Regelbedarfe wie folgt:

Leistungsberechtigte20182019
Alleinstehende, Alleinerziehende oder Volljährige mit minderjährigem Partner416,00 €424,00 €
Volljährige Partner374,00 €382,00 €
Volljährige bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres ohne eigenen Haushalt332,00 €339,00 €
Kinder von 14 bis 17 Jahre316,00 €322,00 €
Kinder von 6 bis 13 Jahre296,00 €302,00 €
Kinder von 0 bis 5 Jahre240,00 €245,00 €

Die Regelbedarfe umfassen folgende Bedarfe:

  • Ernährung,
  • Kleidung,
  • Körperpflege,
  • Hausrat,
  • Haushaltsenergie (ohne Heizung),
  • Kosten für Beziehungen zur Umwelt und
  • Kosten für die Teilnahme am kulturellen Leben in vetretbarem Umfang.

Neben den Regelbedarfen gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch weitere Leistungen, nämlich

  • Mehrbedarfe

    bei Schwangerschaft, Alleinerziehung, oder kostenaufwendiger Ernährung,

  • Einmalige Leistungen

    für erstmalige Ausstattung einer Wohnung oder Geburt eines Kindes.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).