GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Fördermöglichkeiten Arbeitgeber

Das Jobcenter Landkreis Uelzen bietet Ihnen als Arbeitgeber diverse gesetzliche Fördermöglichkeiten für die Eingliederung von Arbeitnehmern an. Eingliederungszuschüsse, Bildungsmaßnahmen, spezielle Förderprogramme für gehandicapte Menschen, Förderungen bei der Integration junger Menschen – zielgerichtete Maßnahmen, die für Sie als Arbeitgeber die Einstellung eines Arbeitnehmers oder eines Auszubildenden leichter machen.

Seit dem 01.01.2019 gibt es neue Fördermöglichkeiten für die Verbesserung der Teilhabe- und Beschäftigungschancen von Langzeitarbeitslosen. Nähere Informationen dazu können Sie den folgenden Flyern entnehmen:

Doch bitte beachten Sie:
Ihre Förderanfrage muss vor Vertragsabschluss und Arbeitsaufnahme Ihres zukünftigen Mitarbeiters gestellt werden und Förderentscheidungen sind grundsätzlich Ermessensentscheidung. Ob und in welcher Höhe und für welchen Zeitraum Leistungen gewährt werden, wird im Rahmen einer Einzelfallentscheidung geprüft. Dieser Prüfung liegen grundsätzlich drei Fragen zugrunde, die klären sollen, ob eine Förderung angemessen und notwendig ist.

Beispiel:
Für einen Arbeitnehmer wird ein Eingliederungszuschuss beantragt.

1. Frage:
Liegen in der Person des Arbeitnehmers Eigenschaften vor, die die Aufnahme einer Beschäftigung erschweren und die ihn/sie im Vergleich zu anderen Arbeitssuchenden schlechter stellen (z.B. gesundheitliche Einschränkungen, Alleinerziehende, hohes Lebensalter)?

2. Frage:
Weist die zu besetzende Arbeitsstelle Anforderungen auf, die der Arbeitnehmer nicht komplett erfüllt und die nicht im Rahmen einer "normalen“ Einarbeitung beherrschbar werden?

3.  Frage:
Kann der Arbeitnehmer, in vertretbarer Zeit, nur mit Hilfe einer Förderung integriert werden?

Wird eine der dieser Fragen mit "Nein“ beantwortet, kommt eine Förderung nicht in Betracht, denn: Eingliederungsleistungen sind keine Subvention von Wirtschaftsbetrieben oder eine Prämie für die Einstellung arbeitsloser Menschen. Förderungen sollen individuelle Wettbewerbsnachteile bzw. Minderleistungen der eingestellten Arbeitnehmerinnen bzw. Arbeitnehmer ausgleichen.

Wenn Sie die Förderinstrumente für Arbeitgeber nutzen möchten und weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den gemeinsamen Arbeitgeberservice.