GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Pressemitteilung Nr. 03 / 2016 – „Rückenwind bei Mitarbeiter-Suche“

Ausgabejahr 2016
Datum 02.09.2016

Das Jobcenter Jerichower Land unterstützt Arbeitgeber finanziell mit einem Zuschuss von bis zu 50 Prozent des Arbeitsentgelts für bis zu 12 Monate, die einem Kunden des Jobcenters die Chance zum beruflichen Einstieg in ihr Unternehmen geben und ihn sozialversicherungspflichtig beschäftigen. Für Arbeitnehmer, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, ist sogar eine Förderdauer von bis zu 36 Monaten möglich.

Viele Arbeitgeber suchen nach neuen Mitarbeitern. Sie sollen fachlich und sozial kompetent sein und ins Unternehmen passen. Um sie zu finden, brauchen Firmen heute aber oft länger und müssen mehr Geld investieren als früher.

Trotzdem trauen sich nur wenige Arbeitgeber auch einmal Mitarbeiter einzustellen, die nicht die notwendige Berufserfahrung mitbringen. Sie gehen davon aus, dass die geringere Berufserfahrung einen größeren Einarbeitungsaufwand mit höheren Kosten für das Unternehmen bedeutet. Genau für solche Situationen hält das Jobcenter ein Angebot bereit, das viele Arbeitgeber interessieren sollte.

Marco Gravert, Geschäftsführer im Jobcenter Jerichower Land, rät: „Versuchen Sie es doch einmal mit einem neuen Mitarbeiter, dem zwar noch etwas Berufserfahrung fehlt, der aber gut in Ihr Unternehmen passt. Nach unserer Erfahrung lohnt es sich, in diese Arbeitskräfte zu investieren. Und auf diese Weise profitieren Unternehmen und Mitarbeiter.“

Neugierig geworden? Dann rufen Sie Beate Heuseler, Teamleiterin des gemeinsamen Arbeitgeberservices von Agentur für Arbeit Magdeburg und dem Jobcenter Jerichower Land unter der Nummer (0391) 257 1832 oder die Arbeitgeber-Hotline unter (0800) 4 5555 20 an.