www.jobcenter-ge.de

Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm

Das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm bildet die Grundlage der geschäftspolitischen Ausrichtung des Jobcenters und beschreibt die wesentlichen Handlungsfelder. Es beschreibt die regionale Lage auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt, stellt die geschäftspolitischen Ziele vor und erläutert die Eckpunkte der Strategien zur Zielerreichung.

Maßgeblich für die Inhalte und Schwerpunkte des Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramms ist der sich aus dem Sozialgesetzbuch - Zweites Buch (SGB II) ergebende gesetzliche Auftrag des Jobcenters, durch Vermittlung in Arbeit Leistungsberechtigung zu reduzieren oder zu überwinden und Vermittlungshemmnisse durch individuelle Beratung in Kombination mit dem geeigneten Eingliederungsinstrument abzubauen. Elementarer Bestandteil ist die planerische Aufteilung der Eingliederungsleistungen auf die einzelnen Instrumente des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes incl. der beschäftigungsschaffenden Maßnahmen.

Das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm stellt somit eine wichtige Orientierungs- und Leitfunktion für alle Mitarbeiter des Jobcenters dar und sorgt hinsichtlich der arbeitsmarktpolitischen Schwerpunkte bei allen Arbeitsmarktakteuren für Transparenz.