GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Notwendige Unterlagen für die Antragsstellung

Unterlagen

Sie können Ihren Lebensunterhalt nicht mehr aus eigenen Mitteln bestreiten und wollen deshalb einen Antrag stellen?

Zur Antragstellung benötigen Sie keinen Termin. Sie kommen innerhalb der Servicezeiten in das Jobcenter und sprechen an der Kundentheke vor. Bringen Sie hier unbedingt folgende Dokumente mit:

Ihren gültigen Personalausweis; Ihren Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate); Ihr Pass mit aktuellem Aufenthaltstitel oder – soweit noch kein Pass vorhanden – die entsprechende Bescheinigung der Ausländerbehörde mit Ihrer AZR-Nummer (Nummer des Ausländerzentralregisters) und einer aktuellen Meldebescheinigung (nicht älter als drei Monate). Eine Meldebescheinigung ist ebenfalls zwingend notwendig, wenn Sie nach Herne zugezogen sind.

  • Ihren aktuellen Lebenslauf in schriftlicher Form

Die Mitarbeiter werden Ihnen ein Ticket für das Kundenbüro aushändigen.

Im Kundenbüro erhalten Sie die auf Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse abgestimmten Antragsunterlagen, eine Liste mit weiteren vorzulegenden Unterlagen und einen zeitnahen Termin zur Antragsabgabe bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter der Leistungsabteilung.

Anschließend sprechen Sie beim Sofortvermittler der Eingangszone vor und erhalten Ihre Eingliederungsvereinbarung.

Danach sind die Formalitäten im Haus abgeschlossen und Sie können zuhause die benötigten Unterlagen sortieren und die Formulare ausfüllen. Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Unterlagen benötigen, können Sie sich hierzu an das Arbeitslosenzentrum wenden.

Tipp: Ihre Unterlagen können Sie vor dem Termin kostenlos in der Eingangszone des Jobcenters kopieren

Wissenswertes: Leistungen werden immer rückwirkend zum 1. Des Monats berechnet

Zur Prüfung Ihres Anspruchs auf Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld) benötigen wir umfangreiche Unterlagen von Ihnen und den Personen, die mit Ihnen zusammenleben. Wir bitten Sie daher, den Antrag mit sämtlichen Zusatzblättern sorgfältig auszufüllen und mit den entsprechenden Nachweisen bei uns einzureichen.

Link zu den Antragsunterlagen

Die Antragsunterlagen und Hinweise zum Ausfüllen der Unterlagen erhalten Sie auch auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit unter dem folgenden Link:

Antrag Arbeitslosengeld II

Ausfüllhinweise

In den Arbeitslosengeld II Ausfüllhinweisen werden schwierige Begriffe aus den Antragsvordrucken erklärt.

Ausfüllhinweise zu den Atragsvordrucken (PDF, 655KB, Datei ist nicht barrierefrei)