GSB 7.1 Standardlösung

Fit für den Job

Gesundheitstag für Langzeitarbeitslose

Ausgabejahr 2017
Datum 28.09.2017

Schon lange arbeitslos sein – das kann krank machen. Für den Wiedereinstieg in den Job ist die eigene Gesundheit ein ganz maßgeblicher Baustein. Das Jobcenter Hameln-Pyrmont setzt deshalb darauf, die psychischen und körperlichen Ressourcen zu stärken. Bei dem diesjährigen Gesundheitstag nahmen über 100 Personen das Angebot an, trafen sich bei der INN-tegrativ gGmbH - Berufsförderungswerk Bad Pyrmont.

Holger Reineke, Bereichsleiter des Jobcenters Hameln-Pyrmont sowie Stefan Willmann von der Geschäftsführung der INN-tegrativ gGmbH unterstrichen in ihrer Begrüßung, wie wichtig Gesundheitsförderung und Prävention für einen erfolgreichen Einstieg in eine Beschäftigung sind. Beide ermunterten die Teilnehmenden, offen zu sein für die Angebote, auszuprobieren, sich zu informieren.

Das breit gefächerte Angebot wurde gut angenommen. Interessant für viele die Farb- und Stilberatung von Susanne Schmidtpeter. „Dann passt diese Bluse eigentlich gar nicht zu mir, die Farbe macht mich ja wirklich blass“, so eine Teilnehmerin. „Aber nicht gleich aussortieren, einfach ein blaues Tuch dazu ummachen, schon wirkt es richtig gut“, bekommt sie den Tipp von der Expertin. Besonders bei Bewerbungsfotos sei es wichtig, positiv aufzufallen, sich abzuheben. Richtig begeistert kommt ein Teilnehmer aus dem Klangschalen-Workshop: „Wahnsinn, das geht durch den ganzen Körper, alles vibriert in einem.“ Andere probieren sich an der Kletterwand, beim Bogenschießen und Gedächtnistraining. Gesunde Ernährung muss nicht teuer sein, beweisen zwei Mitarbeiterinnen des Jobcenters. Sie haben Brot gebacken und Dips gerührt, dazu gibt’s auch die Rezepte und eine Kostenkalkulation.

Geworben wird für das Projekt „Sport verein(t)“. In Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Hameln-Pyrmont können Langzeitleistungsbeziehende ein Jahr lang kostenlos in einem der im Landkreis beteiligten Sportvereine Mitglied sein. Gefördert wird dieses Projekt vom Landessportbund Niedersachsen e.V., der Niedersächsischen Lotto Sport Stiftung, sieben beteiligten Jobcentern und dem Stadtsportbund Göttingen. Hier wird Teilhabe möglich auch bei geringem Einkommen. Interessierte Kundinnen und Kunden können dazu auch direkt bei ihren persönlichen Ansprechpartnern nachfragen.

Eine intensivere, bedarfsgerechte Betreuung von langzeitarbeitslosen Menschen steht auf der Agenda der Bundesinitiative Netzwerke ABC, an der auch das Jobcenter Hameln-Pyrmont teilnimmt. „Langzeitarbeitslose Menschen in den Arbeitsmarkt integrieren ist handlungsleitend für uns. ABC steht dabei für Aktivierung, Beratung und Chancen“, erklärt Reineke. „Wir wollen die Eigenverantwortlichkeit fördern. Dazu gehört nicht nur die reine Vermittlung eines Jobs. Wir begleiten und leisten Hilfestellungen auf dem Weg in eine Beschäftigung, unterstützen beim Entdecken und Entwickeln der persönlichen Stärken“, führt er aus. Und weiter: „Nur so kann eine beständige Integration gelingen.“