GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Zuzug

in den Landkreis Hameln-Pyrmont

Wenn Sie umziehen möchten, sprechen Sie vorher mit Ihrem jetzigen Jobcenter und anschließend mit dem Jobcenter Hameln-Pyrmont.

Erst wenn beide Jobcenter Ihrem Umzug zustimmen, dürfen Sie den neuen Mietvertrag unterschreiben und umziehen.

Achtung: Wenn ein Jobcenter nicht zustimmt und Sie trotzdem eine Wohnung mieten, kann es sein, dass das Jobcenter die Kosten nicht übernimmt.

Beachten Sie deshalb folgende Schritte:

Informieren Sie Ihr jetziges Jobcenter an Ihrem Wohnort, dass Sie umziehen möchten. Ihr jetziges Jobcenter prüft Ihren Umzugswunsch.

  1. Wenn das jetzige Jobcenter zustimmt, suchen Sie eine neue Wohnung. Wenn diese im Landkreis Hameln-Pyrmont liegt, beachten Sie bitte die aktuellen Höchstmieten. Die Kosten dürfen nicht höher sein, als die dort ausgewiesenen Beträge für Kosten der Unterkunft und Heizung. 
  2. Wenn Sie eine Wohnung gefunden haben, fragen Sie den Vermieter nach allen Kosten für die Anmietung (z.B Kaltmiete, Heizung, Stromkosten, Nebenkosten, Kaution).  Unterschreiben Sie noch keinen Mietvertrag! Das Jobcenter Hameln-Pyrmont muss erst zustimmen, dass die Kosten für Ihre neue Wohnung angemessen sind und auch vom Jobcenter vollständig übernommen werden.
  3. Sprechen Sie mit dem Mietangebot  und der schriftlichen Zustimmung ihres jetzigen Jobcenters bei uns vor.  Unsere Geschäftsstellen  
  4. Das Jobcenter Hameln-Pyrmont informiert Sie, ob und ab wann Sie den Mietvertrag unterschreiben können
  5. Die Kosten des Umzuges (z. B. Mietwagen, ggf. Umzugsunternehmen, Aus- und Einzugsrenovierung) müssen Sie bei Ihrem jetzigen Jobcenter beantragen. 
  6. Wir - also das Jobcenter Hameln-Pyrmont - bezahlt Miete und Nebenkosten sofern diese angemessen sind. Wenn Sie eine Zusicherung zur Notwendigkeit Ihres Umzuges von Ihrem jetzigen Jobcenter haben, wird auch eine ggf. anfallende Kaution als Darlehen übernommen.

Beachten Sie die verbindlichen Angemessenheitsgrenzen zu Größe, Miet- und Heizkosten der neuen Wohnung.