Jugendberufsagentur

Logo Jugendberufsagentur Emden

Neues Beratungsangebot im Bereich Übergang Schule – Beruf

Die gemeinsame Anlaufstelle der Jugendberufsagentur Emden (JBA), ein Zusammenschluss zwischen dem Jobcenter Emden, der Agentur für Arbeit Emden-Leer und der Stadt Emden, öffnete am 01.09.2021.

Zu finden ist die gemeinsame Anlaufstelle auf dem Gelände der BBSII in den EXPO-Häusern hinter der Sporthalle am Larrelter Tief.

Die Jugendberufsagentur ist montags, dienstags und mittwochs von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und donnerstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sie ist telefonisch unter 04921 87-2132 und per E-Mail unter info@jba-emden.de erreichbar.

Was macht die JBA?

Hier werden während der Öffnungszeiten sowohl Mitarbeitende der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Emden-Leer, des Teams U25 des Jobcenters Emden und auch Fachkräfte des Jugendbüros der Stadt Emden ohne Behördencharakter ansprechbar sein. Die gemeinsame Anlaufstelle bietet allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Anlaufpunkt, an dem sie ihre Fragen, Anliegen, Sorgen, Anregungen, die ihre gesamte Lebenswelt betreffen, loswerden können.

Mögliche Anliegen der gemeinsamen Anlaufstelle können sein (Aufzählung nicht abschließend):

  • Berufsorientierung
    • Allgemeine Fragen zur Berufs- und Studienorientierung
    • Auswertung von Berufswahltests
    • Informationen zu weiterführenden Schulen
    • Informationen über das zur Verfügung stehende Medienangebot zur Berufsorientierung
    • Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Berufliche Beratung
    • Terminanfragen für ein Gespräch mit den Eltern, Freunde, dem Partner/der Partnerin
    • Beratung in allen Fragen der Berufs- und Studienwahl
    • Anfragen zwecks Schulwechsel oder Schulalternativen (Schulersatzmaßnahmen, FSJ, EQ)
    • Nachholen eines Schulabschlusses
    • Beratung zu Schulabschlüssen
  • Ausbildungsvermittlung
    • Vermittlung von Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsstellen
    • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung auf Auswahltests, Vorstellungsgespräche
  • (Ausbildungs-) Förderung
    • Individuelle Fördermöglichkeiten vor der Aufnahme von Ausbildung und Studium, sowie während Ausbildung und Studium
    • Individuelle Fördermöglichkeiten bei gesundheitlichen Einschränkungen
    • Fördermöglichkeiten zur Aufnahme einer Arbeit
    • Sonstige Fördermöglichkeiten (z.B. Bildungs- und Teilhabepaket, Sprachförderung)
  • Unterstützung in unterschiedlichen Lebenslagen und Lebensfragen
    • Allgemeine Probleme: Schulmüdigkeit, Schul- oder Maßnahmeabbruch, Krankheit, Stress mit den Eltern, Suchtproblematiken (selbst, Partner, Eltern), finanzielle Schwierigkeiten, Gewalt, bevorstehende Haft
    • Anspruchsklärung Arbeitslosengeld II
    • Erklärung der Bescheide
    • Sachstandsfragen zu beantragten Leistungen
    • Hilfe bei der Wohnungssuche
    • Ausstellen von Bescheinigungen
    • Stellungnahmen / Überprüfungen für die Notwendigkeit einer eigenen Wohnung im Rahmen des §22 Abs. 5 Sozialgesetzbuch II. Buch (SGBII)

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der JBA: www.jba-emden.de