GSB 7.1 Standardlösung

Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und Webanalyse-Tools. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

In 15 Minuten zur Ausbildungsstelle

Zweites Ausbildungsplatz-Speeddating für Hotel- und Gastronomieberufe

Ausgabejahr 2016
Datum 17.07.2015

Zum zweiten Mal bietet sich am 23. Februar von 09:00 bis ca. 13:00 Uhr die Chance, sich bei vielen namhaften Hotels, Gastronomiebetrieben und Pflegeeinrichtungen der Region für eine Ausbildungsstelle vorstellen zu können. Die Veranstaltung, die von Agentur für Arbeit und Jobcenter und dem Celler DeHoGa-Kreisverband organisiert wird, findet erstmalig im Celler Saal der Congress Union Celle statt.

Insgesamt 19 Arbeitgeber aus der Hotel- und Gastronomiebranche (HoGa) der Region Celle und aus dem Heidekreis, darunter 4 Pflegeeinrichtungen, bieten Vorstellungsgespräche an. Auszubildende der Unternehmen informieren über die vielen beruflichen Möglichkeiten, über Einstiegs- und Aufstiegschancen, über Inhalte der Ausbildung und natürlich auch über Verdienstmöglichkeiten. Auch Berufsberater und Vermittlungsfachkräfte von Agentur für Arbeit Celle und Jobcenter im Landkreis Celle stehen parat, um beispielsweise über schulische Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Wer eine Bewerbungsmappe mitbringt kann diese von Beratern der Agentur für Arbeit überprüfen und sich wertvolle Tipps geben lassen. Über die vielseitigen Möglichkeiten interessanter Tätigkeiten im Ausland, die Ausbildungen in der HoGa-Branche eröffnen, informiert der Internationale Personalservice Niedersachsen-Bremen (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung) der Bundesagentur für Arbeit. Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) ist vor Ort vertreten.

Die Vorstellungsgespräche dauern etwa 15 Minuten, interessierte Bewerber sollten einen Lebenslauf und idealerweise eine Kurzbewerbung mitbringen. Nach dem Gespräch geben die Personalverantwortlichen der Betriebe ein kurzes Feedback zu der Bewerbung, so dass die Schülerinnen und Schüler von Gespräch zu Gespräch sicherer und besser werden können.

„Motivation und Ausstrahlung sind in der Branche besonders wichtig, wenn diese vorhanden sind wird von den Arbeitgebern auch mal eine weniger gute Note „übersehen“. Bei dem Ausbildungsplatz- Speeddating zählt der persönliche Eindruck. Ziel ist natürlich die Unterschrift unter dem Ausbildungsvertrag, aber auch die Einladung zu einem vertiefenden Vorstellungsgespräch, einem Einstellungstest oder einem Praktikum sind ein wesentlicher erster Schritt zum Ausbildungsplatz“ beschreibt Hilke Estherr vom Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und des Jobcenters die Intention der Veranstaltung.

Wer sich über die teilnehmenden Betriebe und die angebotenen Ausbildungsberufe informieren möchte findet im Internet unter www.arbeitsagentur.de/celle, Veranstaltungen vor Ort, weiterführende Informationen.

Die Vorbereitungen laufen gerade auf Hochtouren, und so freuen sich alle Beteiligten auf eine rege Beteiligung und viele erfolgreiche Bewerbungsgespräche.